Open Source Internet-Shopsysteme Vergleich | e-business-unternehmensberatung.com

Netzwerkpartner

Qualitätsrichtlinien

Open Source Internet-Shopsysteme Vergleich

by Webberater ~ Januar 18th, 2011

Open Source Internet-Shopsysteme im Vergleich Magento, Oxid eShop, Prestashop und osCommerce


Internet Shopsysteme VergleichImmer mehr kleine und große Unternehmen folgen dem Trend des E-Commerce und verlagern ihre Geschäftstätigkeit mithilfe von Internetshops in das World Wide Web. Es ist eine Entwicklung, die beiderseits Vorteile für den Nachfrager als auch den Anbieter bietet. Nicht zuletzt lässt sich die zunehmende Beliebtheit von Online-Einkäufen durch ein einfaches menschliches Verhaltensmuster erklären: dem Drang nach Bequemlichkeit. Das Internet stellt in diesem Zusammenhang den idealen Knotenpunkt dar, denn es ermöglicht die Informationssuche, Bestellung und Bezahlung allein von einem PC aus. Für ein Unternehmen liegen die positiven Aspekte auf der Hand. So ermöglichen Internetshops eine weltweite und zeitlich uneingeschränkte Verfügbarkeit des Warenangebots. Darüber hinaus können durch Online Shopsysteme und deren automatisierte Abläufe relevante Zeit- und Kosteneinsparungen erzielt werden. Damit ein Anbieter in den Genuss dieser Vorteile kommen kann, muss dieser nicht zwangsläufig eine maßgeschneiderte und kostenintensive Verwaltungssoftware in Anspruch nehmen. Es gibt mittlerweile zahlreiche kostenfreie Online Shopsysteme, mit denen so genannte Open Source Internetshops gestaltet werden können. Jedoch ist auch hier die Spreu vom Weizen zu trennen.

Magento

Das Open Source System Magento ist die in Deutschland wohl am häufigsten genutzte Lösung zur Gestaltung eines Internetshops. Es wurde erstmals 2008 veröffentlicht und konnte sich seit der Beta-Phase an zunehmender Beliebtheit erfreuen. Magento verwendet das ZEND-Framework und ist aufgrund dessen für die Verwaltung von umfangreichen Projekten geeignet. Es kennzeichnet sich durch eine hohe Flexibilität und einen Reichtum an Funktionalitäten, zu denen unter anderem der integrierte Produktvergleich oder die Einbindung von Google Analytics zählen. Das verwendete Framework erweist sich zwar als vorteilhaft, stellt jedoch hohe Ansprüche an die zu nutzende Hardware – gegebenenfalls wird gar ein eigener Server notwendig. Als zukünftige Features sind die Unterstützung von virtuellen Produkten und eine Web Services API geplant.

Beispielseite: http://www.monofaktur.de/

Oxid eShop (Community Version)

Ein ebenso beliebtes Shopsystem ist die Community Version von OXID eShop. Diese nutzt einen modularen Architekturaufbau und verspricht dadurch einen hohen Anpassungsstandard. Gleichzeitig kennzeichnet es sich durch den Einsatz von PHP5, ein integriertes Content Management System und eine tiefgründige Marketing-Integration. Im Vergleich zu Magento stellt es geringere Ansprüche an die Hardware. Das Smarty Templating-System ermöglicht darüber hinaus eine einfache visuelle Anpassung.

Beispielseite: http://www.bikesportworld.de/

Prestashop

Auch in Frankreich werden Shopsysteme entwickelt. In diesem Sinne ist Prestashop als hervorragender Vertreter zu nennen. Mit diesem Shopsystem lassen sich insbesondere kleine bis mittelgroße Open Source Internetshops verwalten. Prestashop setzt einen hohen Maßstab im Hinblick auf die Individualisierungsmöglichkeiten, da es auf einen modularen Aufbau setzt. So können auch Erweiterungen leicht integriert werden. Trotz vieler Anpassungsmöglichkeiten erscheint es nicht unübersichtlich, sondern glänzt viel eher durch eine benutzerfreundliche Oberfläche. Gerade diese Tatsache macht Prestashop für Neulinge im E-Commerce interessant. Es verfügt zudem über vielfältige innovative Features, beispielsweise die Möglichkeit zur Nutzung von Barcodes oder den Versand von SMS-Benachrichtigungen.

Beispielseite: http://www.3gstore.de/

osCommerce

Einige Shopsysteme haben Probleme bei dem Umgang mit virtuellen Gütern und stellen zudem hohe Ansprüche an die zu nutzende Hardware. Diese Hürden können mit dem System osCommerce umgangen werden. Zwar ist dieses schon etwas älter, kann sich jedoch gleich bleibender Beliebtheit erfreuen. Es eignet sich maßgeblich für Einsteiger, die einen kleinen Online Shop führen möchten. Diese Nutzer können von einer einfachen Installation und Verwaltung profitieren. Der zu verwendende Server muss lediglich PHP und MySQL unterstützen. Mittlerweile nun mehr als 3000 Module versprechen einen hohen Anpassungsgrad.

https://www.klosterbrauerei.com/shop/

Die vorgestellten Online Shopsysteme sind nur eine kleine Auswahl aus einer Vielzahl von Open Source Angeboten. Shopsysteme sind insbesondere im Hinblick auf die potentiellen Einsatzzwecke zu wählen. Diese Frage muss im Vorfeld ausführlich geklärt werden, da sie im direkten Zusammenhang zu möglichen Hardware-Ansprüchen steht. Nur weil Shopsysteme kostenlos im Internet verfügbar sind, bedeutet dies nicht, dass sie im Nachfeld keine Kosten verursachen – beispielsweise für einen eigenen Server, der für den Betrieb eines Internetshops notwendig wird. Weiterhin sind die Kenntnis des eigenen Wissensstandes und des Individualisierungsbedarfes relevant dafür um zu entscheiden, welche Systeme für die eigenen Open Source Internetshops geeignet sind.


Bio von

3 Kommentare zu Open Source Internet-Shopsysteme Vergleich

  1. Ute

    Sehr guter Vergleich!

  2. Martin

    Wir sind aktuell auf der Suche nach einem neuen System für unseren Werbeartikel Shop, da hilft der Vergleich. Vielen Dank.

  3. maccy

    habe tipps geprüft, toller inhalt.

Hinterlassen Sie ein Kommentar.